Ausgabe 31



Ausgabe 31

Ältere PCs werden langsamer, weil sie mit Programmen zugemüllt werden, die teilweise gar nicht genutzt werden. Kluge Eltern suchen sich einen Platz, der möglichst wenig oder gar nicht frequentiert wird, damit die Kinder nach dem Essen nach Herzenslust schreien und toben können. Am besten sorgt man für einen Beobachtungs-Radius, der so groß ist, dass man die Kinder zum Krachmachen ein paar hundert Meter weg schicken, aber trotzdem noch im Auge behalten kann. Keine Frage, dass man bei Kleinkindern vorher die Gegend auf mögliche Tümpel und andere Unfallquellen hin kontrolliert.

Doch wichtiger ist für uns für die anderen da zu sein, die Ängste vor dem Alleinsein und vor Krankheit oder drohender Altersarmut zu nehmen. Das wird sicher nicht konfliktfrei abgehen, da wir alle ziemlich eigenwillige und unabhängig Persönlichkeiten sind, was ja mit zunehmenden Alter noch ausgeprägter sein dürfte, aber spannend wird es auf jeden Fall. Na ja und ein bißchen Zeit habe ich ja noch für mich, denn ich liebe und genieße es allein zu leben.

Eine Theorie besagt, dass der neuronale Erregungssturm den Trigeminusnerv zur Schmerzaussendung anregt. Eine andere These sieht fehlgesteuerte Nervenzellen in den sogenannten Raphe-Kernen im Hirnstamm als Auslöser. Die Raphe-Kerne drosseln normalerweise die Schmerzentstehung im Trigeminus, ein Fehler dort könnte also die Schmerzen auslösen. Die Kerne kontrollieren zudem Sinneseindrücke auf dem Weg zur Verarbeitung in der Hirnrinde, etwa Geruchs-, Licht- und Geräuscheindrücke - was wiederum die große Empfindlichkeit von vielen Migränikern erklären würde.

Hannover (dpa) - Fußball-Bundesligist Hannover 96 trainiert vorerst nur noch in seinem Stadion. Grund dafür ist der Zustand der Trainingsplätze. Das teilte der Club am Mittwoch mit. Am Dienstag hatte sich Defensivspieler Waldemar Anton während des Trainings am Knie verletzt, als er ohne Fremdeinwirkung weggerutscht war. Ob er deshalb ausfällt, ist noch unklar. Zuvor hatte sich schon Stürmer Jonathas während einer Übungseinheit einen Sehnenteilriss im Oberschenkel zugezogen. Auch er war ausgerutscht. Der Brasilianer fehlt 96 bis Ende des Jahres.

Da nützt es auch nichts, dass die Zeit schnell recherchierte, wie viele Obdachlose bereits von rechten Gewalttätern getötet worden waren. Diese Burschen aus Syrien und Libyen sind wieder ein willkommener Grund, warum die Europäer Flüchtlinge immer heftiger ablehnen und die westlichen Gesellschaften im Namen von Sicherheit und Freiheit immer unfreier werden.

Die verrückteste Geschichte ist wohl die seines ersten Marathons. Christian Kreienbühl hatte aufgehört mit der Leichtathletik und war während sechs Jahren vielleicht noch einmal jährlich joggen gegangen. Dann nahm er sich vor, in Zürich zu starten, lief in einem halben Jahr total 550 Kilometer, nie mehr als 13 Kilometer am Stück. Den Marathon absolvierte er in 2:46. «Das ist eigentlich eine unglaubliche Leistung», sagt er.

Mit 50 hat mich mein Hausarzt gefragt, ob ich eine Kur machen möchte, um abzunehmen. Ich suchte mir eine schöne Gegend, trieb täglich Sport und erlaubte mir maximal 30 Gramm Fett am Tag. In drei Wochen verlor ich zwölf Kilogramm Gewicht. Man konnte zwar noch nichts sehen, aber das war mir egal. Mir war nur klar: Wenn ich nicht sofort wieder zunehmen will, muss ich das weiter durchziehen.

Igel sind durch das Bundesnaturschutzgesetz ganzjährig geschützt. Um dem Igel beim Überwintern auch in der Nähe von uns Menschen zu helfen, gibt es ein paar Punkte, die zu beachten sind. Zunächst einmal stellen chemische Pflanzenschutzmittel oder Dünger eine Gefahr für viele Tiere dar - nicht nur für den Igel. Verzichten Sie also am besten ganz darauf.

Radi hat vorher viel Ausdauersport gemacht, die Übungen mit dem eigenen Körper fielen ihm anfangs schwer. Die Kraft in Armen und Beinen und die Kraftausdauer in den Beinen haben bei Radi deutlich zugenommen, der Körperfettanteil hat sich aber vergrößert - das heißt er hat keine zusätzlichen Muskeln aufgebaut. Das kann daran liegen, dass er bei dieser Sportart Anfänger ist, teils in Schonhaltungen ging, weil er sein eigenes Gewicht noch nicht richtig halten konnte.

Wer weichen Zahnbelag nicht regelmäßig entfernt, riskiert Zahnstein. Zahnstein wiederum ist ein Risikofaktor für Karies, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis , erklärt Oesterreich. Denn die harten Ablagerungen erschweren das Putzen der Zähne. Zudem lagern sich an der rauen Oberfläche leicht Kariesbakterien an.

Top